• Deutsch
  • English

WELCOME BACK

- 10th anniversary exhibition

Colab Gallery, WEIL AM RHEIN
11. Juni 2016 – 15. Oktober 2016

Weil am Rhein - Am 11. Juni öffnet Colab Gallery Ihre Türen für die Jubiläumsausstellung „Welcome Back“.

(Mit der Carhartt Gallery ist es 2006 erstmals gelungen herausragender Graffiti- und Urbaner Kunst in der Region um Basel eine passende Plattform zu bieten. Einschneidend und tragisch war 2010 der Verlust von Sigi von Koeding. Nach turbulenter Übergangsphase hat Stefan Winterle die künstlerische Leitung übernommen und die Galerie für weitere Strömungen der Urban Art geöffnet.

Um das Miteinander in dieser Subkultur und die Freiheit in der Auswahl zu unterstreichen, wurde die Carhartt Gallery 2013 in Colab Gallery umbenannt. Mittlerweile ist die Galerie international beachtet und die beiden jährlich wechselnden Ausstellungen sind regelmässige Besuchermagneten.)

2016 feiert Colab Gallery, einschliesslich Ihrer Zeit als Carhartt Gallery, ihr zehnjähriges Bestehen. Dieser runde Geburtstag soll mit den beiden diesjährigen Ausstellungen gefeiert werden. Den Anfang macht die Ausstellung „Welcome Back“, welche am Wochenende vor der Art Basel, am Samstag, den 11. Juni eröffnet wird.

Viel hat sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre, sowohl in der Urbanen Kunst als auch in der Colab Gallery,  getan. Wurde noch 2006 über die Neuausrichtung der Szene vom Graffiti hin zu Street- und Urban Art  und der damit verbundenen Begrifflichkeiten gestritten, war doch schon abzusehen, dass sich mit der Urban Art eine neue und ernstzunehmende Kunstrichtung entwickelt.

2016 ist der Überbegriff der „Urban Art“ allgemein akzeptiert und in den Kanon der Kunstgeschichte einsortiert. Urban Art ist omnipräsent, Zeitgeist und bereits dabei die populäre Kultur zu beeinflussen und zu verändern. Viele der damaligen Akteure sind heute auf dem besten Weg die nächste Generation der zeitgenössischen Künstler zu stellen.

Für die kommende Ausstellung „Welcome Back“ sind zum ersten Mal ausschliesslich Künstler eingeladen, deren Kunst bereits einmal in der Colab, und der Carhartt Gallery zu sehen waren. Mit über 150 Künstlern aus aller Welt, die in den vergangenen 10 Jahren den Einladungen gefolgt sind, war dies eine besonders schwierige Auswahl. Denn jeder Einzelne der bisher gezeigten Künstler ist für die Galerie bedeutend gewesen.

Dennoch sind in den vergangenen Jahren verschiedene Trends in der Urbanen Kunst zu beobachten.

Für die Zusammenstellung der Auswahl ist es uns nun gelungen einige Protagonisten dieser Trends zu gewinnen, um dem Publikum wiederholt die Vielfalt und Virtuosität innerhalb der Kunstform Urban Art aufzeigen zu können.

Mit „Welcome Back“  bedankt sich Colab Gallery für die langjährige Unterstützung der Szene und den Fans der Urbanen Kunst:

Denn schon in der Anfangszeit hatten uns etablierte Graffiti- und Urban Art Künstler Ihr Vertrauen geschenkt und waren bereit mit einer neuen und unbekannten Galerie zusammenzuarbeiten.

Ihre Erfahrung und Bekanntheit verbunden mit unserem Engagement und Idealismus sind das Fundament auf dem wir später die Colab Gallery aufbauen konnten.

Ebenso ist das Suchen und Finden von Talenten von Anfang an ein wichtiges Element im Konzept der Galerie gewesen. Je bekannter die Galerie selber wurde, desto gewichtiger wurde für uns auch der Stellenwert der Förderung der unbekannteren Künstler. Heute sind wir sehr stolz darauf, dass nicht wenige der angesehenen Akteure der Urbanen Kunst Ihre ersten internationalen Ausstellungserfahrungen in der Colab Gallery gemacht haben.

Die Colab Gallery fördert Künstler ganz direkt. Deshalb werden wir, wie in den vergangenen Jahren begonnen,  auch für „Welcome Back“ einen Anteil der Ausstellungsfläche für Kunstwerke aus der stetig wachsenden hauseigenen Sammlung reservieren.

Selbstverständlich wird es auch für Sammler von Drucken und Editionen Neues zu entdecken geben.

Wir freuen uns Ihnen ALEXONE,  AMOSE und L`OUTSIDER aus Frankreich,  DOPPELDENK und MARK GMEHLING aus Deutschland, sowie ARYZ aus Spanien, ANDERS GJENNESTAD aus Norwegen, DREAM aus der Schweiz und PANTONE aus Argentinien präsentieren zu dürfen.

Welcome Back I 11. Juni 2016 – 15. Oktober 2016
Eröffnung ist am Samstag, 11. Juni 2015 ab 20:00 Uhr I Die meisten Künstler sind anwesend.

KÜNSTLER  ALEXONE (F) I ANDERS GJENNESTAD (NO) I ARYZ (ES) I AMOSE (F) I DOPPELDENK (D) I DREAM (CH) I L`OUTSIDER (F) I MARK GMEHLING (D) I PANTONE (ARG)

KURATOR Stefan Winterle

 

Die Künstler

Alexone

 

Amose

 

Anders Gjennestad

 

Aryz

 

Doppeldenk

 

Dream

 

Felipe Pantone

 

L`outsider

 

Mark Gmehling